Russland und Weißrussland haben seit Beginn des Krieges mehr als 102.000 Tonnen Munition auf dem Schienenweg ausgetauscht

Marketa Horpeniakova, Veröffentlicht am 02/11/2022
Russland und Weißrussland haben seit Beginn des Krieges mehr als 102.000 Tonnen Munition auf dem Schienenweg ausgetauscht
@belzhd.live

Der Telegramm-Kanal belzhd_live veröffentlichte konkrete Zahlen über die Menge an Munition, die seit Februar 2022, dem Beginn des Krieges in der Ukraine, zwischen den beiden Ländern ausgetauscht wurde.


Die Gemeinschaft der Eisenbahner Weißrusslands ist eine weißrussische Oppositionsinitiative der Eisenbahner, die von den weißrussischen Behörden als extremistische Formation anerkannt ist. Auf ihrem Telegram-Kanal belzhd_live informiert sie regelmäßig über alle wichtigen Ereignisse, die die belarussischen Eisenbahnen und die Eisenbahnindustrie im Allgemeinen betreffen. Seit dem Beginn der russischen Invasion in der Ukraine im Jahr 2022 führt die Gemeinschaft Sabotageakte im Eisenbahnverkehr durch, um die Logistik der russischen Armee zu untergraben.

Jetzt wurden auf Telegram konkrete Daten über die Anzahl der zwischen Russland und Weißrussland seit Kriegsbeginn ausgetauschten Munition veröffentlicht. Diese Zahlen weisen auf die Rolle der Eisenbahn im Krieg und die Verbindungen zwischen den beiden Ländern hin. Den veröffentlichten Daten zufolge haben Russland und Weißrussland seit Beginn des Konflikts 102.356 Tonnen Munition ausgetauscht, was 3.330 Waggons entspricht.

@belzhd.live, compiled by Railmarket.com
@belzhd.live, compiled by Railmarket.com

Ein Blick auf das Diagramm, das die Menge der aus Belarus nach Russland exportierten Munition zeigt, zeigt, dass die größte Menge im April nach Russland geliefert wurde - insgesamt 22 534 Tonnen Munition, was 689 Waggons und fast 35 % der Gesamtmenge entspricht. In den folgenden Monaten lag die Menge der gelieferten Munition zwischen 6 033 und 8 606 Tonnen. Ein stärkerer Anstieg als im September (14 479 Tonnen, das entspricht 442 Waggons) hängt wahrscheinlich auch mit den verstärkten Angriffen auf ukrainische Städte zusammen.

@belzhd.live, compiled by Railmarket.com
@belzhd.live, compiled by Railmarket.com

Was die umgekehrte Richtung von Weißrussland nach Russland betrifft, so ist es nicht allzu überraschend, dass die größten Munitionslieferungen per Bahn gleich zu Beginn des Krieges im Februar 2022 erfolgten. In diesem Monat brachten Züge 26 769 Tonnen Munition nach Russland, was 951 Eisenbahnwaggons und fast 72 % der Gesamtmenge entsprach. Im März verringerte sich die Lieferung auf 8 089 Tonnen, und in den folgenden Monaten ging sie noch stärker zurück, wobei die Menge der gelieferten Munition zwischen 83 und 1 708 Tonnen lag.

Meist gelesen

Populäre Beiträge

Sie nutzen die RAILVIS.com Plattform noch nicht?

Mieten Sie einen Wagen, verkaufen Sie eine Lokomotive, finden Sie einen Container, wandeln Sie freie Kapazitäten in Gewinn um. Die RAILVIS.com Plattform ist das Instrument, das Sie benötigen.

Probieren Sie den RAILVIS.com Eisenbahnmarkt aus
RAILVIS screenshot