Deutschland: Stadler liefert acht FLIRT-Fahrzeuge für den Rheingau-Express

Marketa Horpeniakova, Veröffentlicht am 21/01/2023
Deutschland: Stadler liefert acht FLIRT-Fahrzeuge für den Rheingau-Express
@stadlerrail.com

Die Züge werden mit der neuesten Version des Stadler-Zugsicherungssystems Guardia ausgerüstet, das zu einer deutlichen Verbesserung der Taktzeiten und Anschlüsse beiträgt.


Stadler hat einen Auftrag über acht vierteilige FLIRT-Züge erhalten. Alpha Trains wird die Fahrzeuge langfristig an die VIAS RAIL GmbH (VIAS), eine Tochtergesellschaft der RATH Gruppe, vermieten. Die elektrischen Züge sollen ab 2025 auf den Linien RE 19 und RB 10 entlang des Rheins zwischen Koblenz, Neuwied und Frankfurt verkehren. Mit dem Auftrag erhöht sich die Anzahl der FLIRT-Fahrzeuge in der VIAS-Flotte auf 27 Züge.

"Mit den modernen Triebwagen der Baureihe FLIRT3 XL bieten wir unseren Fahrgästen im Rheingau-Express eine attraktive und komfortable Reisemöglichkeit. Die Fahrzeuge sind eine hervorragende Ergänzung zu unserer bestehenden Flotte. Wir freuen uns, dass wir unsere langjährige Zusammenarbeit mit Stadler Deutschland fortsetzen können. Zudem freuen wir uns, mit Alpha Trains einen neuen kompetenten Partner gewonnen zu haben", so Franz Reh, Geschäftsführer der VIAS Rail GmbH.

Die Züge bieten Platz für bis zu 512 Fahrgäste, davon 230 Sitzplätze. Drei geräumige Mehrzweckbereiche ermöglichen die Mitnahme von bis zu 12 Fahrrädern, Kinderwagen oder Rollstühlen. Die Züge verfügen über sechs Einstiegsbereiche und sind zudem mit einem Lift ausgestattet, so dass die Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer unabhängig von der jeweiligen Bahnsteighöhe gewährleistet ist.

Die modernen Fahrzeuge werden mit der neuesten Version des Zugsicherungssystems "Guardia" ausgerüstet. Die ETCS-Lösung von Stadler wurde bisher auf Zügen in verschiedenen europäischen Ländern eingesetzt, darunter die Schweiz, Polen, Ungarn und Slowenien.

"Wir sind stolz darauf, mit dem Auftrag für den Rheingau-Express erneut Fahrzeuge der bewährten FLIRT-Serie an VIAS zu liefern. Die Ausstattung der Züge mit dem hochmodernen Zugsicherungssystem Guardia trägt dazu bei, die Taktzeiten und Anschlüsse deutlich zu verbessern", ergänzt Jure Mikolčić, CEO der Stadler Division Deutschland.

Meist gelesen

Populäre Beiträge

Sie nutzen die RAILVIS.com Plattform noch nicht?

Mieten Sie einen Wagen, verkaufen Sie eine Lokomotive, finden Sie einen Container, wandeln Sie freie Kapazitäten in Gewinn um. Die RAILVIS.com Plattform ist das Instrument, das Sie benötigen.

Probieren Sie den RAILVIS.com Eisenbahnmarkt aus
RAILVIS screenshot