DB Cargo: Schnellere Schienengüterverkehrsverbindung zwischen Frankreich und Barcelona

Karel Novak, Veröffentlicht am 24/01/2023
DB Cargo: Schnellere Schienengüterverkehrsverbindung zwischen Frankreich und Barcelona
@dbcargo.com

Die spanische DB Cargo-Tochter Transfesa hat ihre erste Fahrt zwischen der französischen Stadt Perpignan und dem Hafen von Barcelona mit 100 % DB Cargo-Leistung und neuen Lokomotiven durchgeführt.


Der Zug fuhr Anfang Januar dieses Jahres auf der sogenannten UIC-Strecke. Auf dieser Strecke können längere und schwerere Züge ohne Achswechsel nach Barcelona befördert werden als auf der "klassischen Strecke", auf der die Wagen auf die iberische Breitspur umgespannt werden müssen. Das liegt daran, dass die Gleise in Spanien mit einer breiteren Spurweite gebaut sind als in den meisten anderen europäischen Ländern. Das macht sich in der Transportzeit bemerkbar, denn das zeitaufwändige Kranen oder Umspannen sorgt für eine spürbar längere Transportzeit. Auch kann nicht jeder Güterwagen gewechselt werden.

So führt die Nutzung der UIC-Strecke zu schnelleren Transportzeiten, weil die Strecke von Perpignan durch einen Eisenbahntunnel unter den Pyrenäen nach Barcelona in Normalspur gebaut ist. Dies bedeutet, dass Barcelona mit herkömmlichen Güterwagen ohne Achswechsel erreicht werden kann. Die Strecke erlaubt auch die Produktion längerer Züge als auf der iberischen Breitspur.

Darüber hinaus hat Transfesa nun auch neue Lokomotiven für diese Strecke angeschafft, da der bisherige Fahrzeugbestand für die spanische Breitspur ausgelegt war. Die Testphase und die ersten Zugfahrten wurden von Transfesa, DB Cargo France und der zentralen Serviceplanung von DB Cargo durchgeführt. Dazu gehörte auch der Austausch mit den spanischen und französischen Aufsichtsbehörden, da die spanischen Lokführer eine bestimmte Strecke in Frankreich zurücklegen müssen, bevor sie durch ihre französischen Kollegen ersetzt werden.

Die neuen Lokomotiven können sowohl auf der Ausbaustrecke zwischen Barcelona und Perpignan als auch in ganz Frankreich eingesetzt werden, was laut DB Cargo für den internationalen Schienengüterverkehr mit Spanien wichtig ist. Der Triebfahrzeugpark von Transfesa soll in den kommenden Jahren für die Normalspur ausgebaut und die Normalspur für Güterzüge innerhalb Spaniens über Tarragona bis nach Valencia erweitert werden. Darüber hinaus planen DB Cargo France und Transfesa, den Einsatz der Lokomotiven auch auf Fahrten in Frankreich auszuweiten.

Sie nutzen die RAILVIS.com Plattform noch nicht?

Mieten Sie einen Wagen, verkaufen Sie eine Lokomotive, finden Sie einen Container, wandeln Sie freie Kapazitäten in Gewinn um. Die RAILVIS.com Plattform ist das Instrument, das Sie benötigen.

Probieren Sie den RAILVIS.com Eisenbahnmarkt aus
RAILVIS screenshot