ČD kauft 11 weitere Stadler RS1-Wagen

RAILMARKET, Veröffentlicht am 10/01/2023
ČD kauft 11 weitere Stadler RS1-Wagen
@cd.cz

Elf Stadler RS1-Triebwagen werden die Flotte der ČD-Züge erweitern. Die nationale Eisenbahngesellschaft kaufte diese Wagen der ersten Generation für 12,995 Mio. EUR. Die Einheiten waren zuvor auf deutschen Strecken im Einsatz.


Die Zahl der RegioSpider-Wagen bei den Tschechischen Bahnen (ČD) wird wachsen. Die Tschechischen Bahnen haben elf Wagen erworben, die zuvor für deutsche Verkehrsunternehmen unterwegs waren.

"Wir haben elf Triebwagen für knapp 13 Millionen Euro erworben. Die Absicht, die Triebwagen zu kaufen, ist Teil des aktuellen Investitionsplans", sagt Jiří Ješeta, Mitglied des Vorstandes und stellvertretender Generaldirektor der ČD für den Personenverkehr, und fügt hinzu: "Mit dem Kauf der Fahrzeuge reagieren wir auf die aktuellen und zukünftigen vertraglichen Anforderungen der Kunden für Verkehrsdienste im Rahmen der gemeinwirtschaftlichen Verpflichtungen für die Fahrzeugkategorie DMU70, bei denen nach 2025 der Bedarf an ETCS-Ausrüstung entsteht."

Alle elf Fahrzeuge werden nun von dem Händler regelmäßig überholt, wobei rollstuhlgerechte Toiletten eingebaut werden. In Absprache mit dem Kunden werden die Fahrzeuge mit WLAN, Steckdosen und einem Informationssystem ausgestattet und die Lackierung wird erneuert. Aufgrund dieser Änderungen und des Genehmigungsverfahrens in der Tschechischen Republik wird der Betrieb voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2024 aufgenommen.

Die Flotte der RS1-Niederflurtriebwagen von Stadler, auch RegioSpider genannt, im Besitz der ČD wird damit auf 67 Einheiten anwachsen.

Meist gelesen

Populäre Beiträge

Sie nutzen die RAILVIS.com Plattform noch nicht?

Mieten Sie einen Wagen, verkaufen Sie eine Lokomotive, finden Sie einen Container, wandeln Sie freie Kapazitäten in Gewinn um. Die RAILVIS.com Plattform ist das Instrument, das Sie benötigen.

Probieren Sie den RAILVIS.com Eisenbahnmarkt aus
RAILVIS screenshot