Alstom erwirbt die Reuschling GmbH, um das Angebot an Lokomotivdienstleistungen zu erweitern

Alstom erwirbt die Reuschling GmbH, um das Angebot an Lokomotivdienstleistungen zu erweitern
© Alstom

Die Übernahme soll die Dienstleistungen von Alstom in den Bereichen Lokomotivenwartung, Modernisierung und Unfallinstandsetzung stärken.


Alstom hat die Übernahme der Reuschling GmbH & Co. KG mit Wirkung zum 1. Februar 2024 bekannt. Reuschling mit Sitz im nordrhein-westfälischen Hattingen ist auf Wartungs- und Reparaturdienstleistungen für Rangierlokomotiven spezialisiert und beschäftigt rund 120 Mitarbeiter.

Reuschling hat Erfahrung mit verschiedenen Wartungsaufgaben für Rangierlokomotiven und ist an Projekten zur Modernisierung der Lokomotivtechnik beteiligt. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen an alternativen Antriebssystemen für Lokomotiven, Fernsteuerungen und digitalen Kupplungen.

©  Reuschling GmbH & Co. KG
©  Reuschling GmbH & Co. KG

François Muller, der das Servicegeschäft von Alstom in der DACH-Region leitet, erwähnte, dass der Standort von Reuschling und seine Anbindung an wichtige Verkehrswege die Hauptgründe für die Übernahme waren. Vor dieser Übernahme befanden sich die Rangierlokomotivdienste von Alstom in Deutschland in Stendal, Sachsen-Anhalt, und Waibstadt, Baden-Württemberg.

Mit dem Abschluss dieser Übernahme wird Reuschling nun unter dem Namen Alstom Reuschling Service GmbH & Co. KG firmieren und wird als Tochtergesellschaft der Alstom Lokomotiven Service GmbH fungieren.

Möchten Sie ähnliche Artikel per E-Mail erhalten?

Sie nutzen die RAILVIS.com Plattform noch nicht?

Mieten Sie einen Wagen, verkaufen Sie eine Lokomotive, finden Sie einen Container, wandeln Sie freie Kapazitäten in Gewinn um. Die RAILVIS.com Plattform ist das Instrument, das Sie benötigen.

Probieren Sie den RAILVIS.com Eisenbahnmarkt aus
RAILVIS screenshot

Meist gelesen

Populäre Beiträge