Güterzug in Russland durch Fremdeinwirkung entgleist
© print screen of TreasChest status on X

Wie die russische Zeitung "Kommersant" berichtet, ist im Gebiet Wolgograd ein Güterzug durch das Eingreifen von Unbefugten entgleist.


Wie der Kommersant berichtet, entgleiste der Zug gegen 1 Uhr morgens in der Nähe des Bahnhofs Kotluban. Es gibt keine Verletzten. Die Rettungsdienste sind vor Ort im Einsatz.

Die Ursache für die Entgleisung war angeblich ein Drohnenangriff.

Auch laut dem Telegramm-Account der "Basis" fingen zwei mit Treibstoff beladene Wagen infolge des Drohnenangriffs Feuer. Vorläufige Berichte deuten darauf hin, dass ein Kesselwagen explodierte. Es wurde Treibstoff verschüttet und Gras fing Feuer.

Insgesamt sind 9 Waggons des Zuges entgleist. Im Moment ist das Feuer lokalisiert, aber noch nicht vollständig gelöscht, berichten russische Medien.

Werden Sie Mitglied in unserem Kreis der Insider: Erhalten Sie die wöchentliche Zusammenfassung, die Sie auf dem Laufenden hält!

Sie nutzen die RAILVIS.com Plattform noch nicht?

Mieten Sie einen Wagen, verkaufen Sie eine Lokomotive, finden Sie einen Container, wandeln Sie freie Kapazitäten in Gewinn um. Die RAILVIS.com Plattform ist das Instrument, das Sie benötigen.

Probieren Sie den RAILVIS.com Eisenbahnmarkt aus
RAILVIS screenshot

Meist gelesen

Populäre Beiträge