CrossCountry: Flottenerweiterung und Erneuerung der gesamten Flotte

CrossCountry: Flottenerweiterung und Erneuerung der gesamten Flotte
© CrossCountry

CrossCountry hat Pläne für eine beträchtliche Erweiterung seiner Flotte bis Mai 2025 bekannt gegeben


Die geplante Erweiterung von CrossCountry sieht vor, die Sitzplatzkapazität auf den Strecken um etwa 25 % gegenüber dem derzeitigen Stand zu erhöhen. Im Rahmen der Erweiterung werden den CrossCountry-Kunden wöchentlich mehr als 12 000 zusätzliche Sitzplätze zur Verfügung gestellt, um die Reisemöglichkeiten während der Hochsaison im Sommer zu verbessern.

Der zur Arriva-Gruppe gehörende Betreiber hat fünf weitere Voyager-Züge von Beacon Rail übernommen, zusätzlich zu den sieben zusätzlichen Voyager-Zügen, die bereits im Oktober gesichert wurden. Mit diesen zusätzlichen 12 Zügen, die 60 zusätzliche Wagen umfassen, wird die wöchentliche Kapazität auf den Nord-Süd-Strecken voraussichtlich um mehr als 36 000 Sitzplätze steigen. Ein neuer Fahrplan, der voraussichtlich ab Mai 2025 eingeführt wird, bietet eine höhere Taktfrequenz und längere Züge, insbesondere auf der stark ausgelasteten Strecke von Reading nach Newcastle.

Die schrittweise Einführung dieser zusätzlichen Züge auf den CrossCountry-Strecken ist ab Juni 2024 geplant, nachdem sie von Avanti West Coast freigegeben wurden. Damit soll der unmittelbare Bedarf an mehr Sitzplatzkapazität während der Hauptreisezeit gedeckt werden. Darüber hinaus wird durch vorübergehende Anpassungen des Fahrplans während der Sommermonate versucht, die Überlastung auf bestimmten Fernverkehrsstrecken zu verringern, indem die Anzahl der Haltestellen für die verkehrsreichsten Züge begrenzt wird.

Regional Turbostar trainset © CrossCountry
Regional Turbostar trainset © CrossCountry

CrossCountry plant außerdem die Modernisierung seiner gesamten Flotte, einschließlich der 58 Voyager-Züge und der regionalen Turbostar-Züge. Diese Modernisierung, die bis zum Sommer 2026 abgeschlossen sein soll, soll den Fahrgästen auf allen von CrossCountry betriebenen Strecken ein deutlich besseres Erlebnis an Bord bieten.

Diese Entwicklungen sind Teil der Bemühungen von CrossCountry, den Bedürfnissen der Fahrgäste nach mehr Kapazität und verbessertem Reisekomfort gerecht zu werden. Die Modernisierung der Voyager- und Turbostar-Flotten umfasst die Erneuerung der Sitze, der Bordtechnik und des äußeren Erscheinungsbildes der Züge.

Möchten Sie ähnliche Artikel per E-Mail erhalten?

Sie nutzen die RAILVIS.com Plattform noch nicht?

Mieten Sie einen Wagen, verkaufen Sie eine Lokomotive, finden Sie einen Container, wandeln Sie freie Kapazitäten in Gewinn um. Die RAILVIS.com Plattform ist das Instrument, das Sie benötigen.

Probieren Sie den RAILVIS.com Eisenbahnmarkt aus
RAILVIS screenshot

Meist gelesen

Populäre Beiträge