Tschechien: 180 Millionen Euro von der Europäischen Kommission zur Förderung der elektrischen Traktion

Marketa Horpeniakova, Veröffentlicht am 14/11/2022
Tschechien: 180 Millionen Euro von der Europäischen Kommission zur Förderung der elektrischen Traktion
@hyungname on Pixabay

Die Maßnahme wird dazu beitragen, die Umweltverträglichkeit des Schienen- und Stadtverkehrs zu verbessern und den Verkehrsunternehmen helfen, die Belastung durch die steigenden Strompreise zu verringern.


Letzte Woche genehmigte die Europäische Kommission ein Paket von 180 Millionen Euro zur Unterstützung tschechischer Bahnbetreiber, die elektrische Traktion einsetzen. Die Maßnahme wird insbesondere dazu beitragen, die Umweltfreundlichkeit des Schienenverkehrs im Einklang mit den Zielen der Kommissionsstrategie für nachhaltige und intelligente Mobilität und des europäischen Green Deal zu verbessern. Gleichzeitig stellt sie eine wichtige Unterstützung im Zusammenhang mit den steigenden Strompreisen dar, von denen die Bahnindustrie betroffen ist.

Das Förderprogramm läuft bis Ende 2026 und umfasst den Personen- und Güterverkehr auf der Schiene sowie den öffentlichen Verkehr (d.h. Straßenbahn-, Trolleybus- und Seilbahnsysteme), die ihre Fahrzeuge mit elektrischer Traktion betreiben. Die Maßnahme soll somit eine Verlagerung des Güter- und Personenverkehrs von der Straße auf die Schiene unterstützen.

"Mit dieser 180-Millionen-Euro-Regelung kann die Tschechische Republik die elektrische Traktion unterstützen, die im Vergleich zu dieselbetriebenen Fahrzeugen eine umweltfreundlichere Form des Schienen- und Stadtverkehrs darstellt. Sie wird der Tschechischen Republik helfen, die Ziele des Europäischen Green Deal zu erreichen und gleichzeitig die Belastung durch steigende Stromkosten für Verkehrsunternehmen, Fahrgäste und Güterverkehrskunden zu verringern", erklärte die für Wettbewerbspolitik zuständige Vizepräsidentin Margrethe Vestager.

Das Fördersystem wird im Rahmen der Regelung funktionieren, die Verkehrsunternehmen von der Abgabe für erneuerbare Energiequellen befreit, die in den Stromrechnungen der Stromverbraucher enthalten ist und die Erzeugung erneuerbarer Energie in der Tschechischen Republik finanziert. Die Eisenbahnunternehmen können also grünen Strom für ihre Traktionsdienste nutzen, ohne dafür eine zusätzliche Gebühr zu zahlen, wie es bisher der Fall war.

Meist gelesen

Populäre Beiträge

Sie nutzen die RAILVIS.com Plattform noch nicht?

Mieten Sie einen Wagen, verkaufen Sie eine Lokomotive, finden Sie einen Container, wandeln Sie freie Kapazitäten in Gewinn um. Die RAILVIS.com Plattform ist das Instrument, das Sie benötigen.

Probieren Sie den RAILVIS.com Eisenbahnmarkt aus
RAILVIS screenshot