Neue Verbindung des Containerterminals Wilhelmshaven mit Süddeutschland

Karel Novak, Veröffentlicht am 13/01/2023
Neue Verbindung des Containerterminals Wilhelmshaven mit Süddeutschland
@eurogate.de

Ab dem 16. Januar 2023 wird die EUROGATE Intermodal GmbH (EGIM) Wilhelmshaven, den einzigen Tiefwasserhafen Deutschlands, in ihr Verbindungsportfolio aufnehmen.


EGIM wird im ersten Quartal Direktverbindungen zwischen dem CTW und Duisburg, München, Nürnberg und Kornwestheim anbieten. Kurz darauf werden im zweiten Quartal Verbindungen nach Ulm, Mannheim und Frankfurt am Main in das Angebot aufgenommen. Bis Juni 2023 plant EGIM, die Frequenz der Verbindungen auf 13 Hin- und Rückflüge pro Woche zu erhöhen.

Laut EGIM ist ein nachhaltiger Schienenverkehr wichtig für die künftige Entwicklung Wilhelmshavens, und die direkte Anbindung des JadeWeserPorts (JWP) per Elektrolokomotive ist ein wichtiger Bestandteil des nachhaltigen Wachstums des Hafens. Im Rahmen ihrer Strategie setzt die EGIM auf den Ausbau ihres Angebots an klimafreundlichen Transportlösungen zu Zielen in Süd- und Westdeutschland. Der Ausbau der Schieneninfrastruktur zwischen Wilhelmshaven und den Regionen entlang des Rheins wird diese Entwicklung weiter beschleunigen und die Güterströme verändern, da die Züge direkt und effizient zu den niedersächsischen Kaianlagen fahren können.

Da der Schifffahrtssektor eine neue Generation übergroßer Containerschiffe sieht, können die riesigen neuen Schiffe dank der 18 Meter Wassertiefe von JWP voll beladen und unabhängig von den Gezeiten zu jeder Tages- und Nachtzeit anlegen. Acht Reedereien haben JWP bereits in ihre Fahrpläne aufgenommen. Aufgrund der zunehmenden Bedeutung des Hafens erreichte der CTW im Jahr 2021 einen rekordverdächtigen Umschlag von 712.953 TEU.

Sie nutzen die RAILVIS.com Plattform noch nicht?

Mieten Sie einen Wagen, verkaufen Sie eine Lokomotive, finden Sie einen Container, wandeln Sie freie Kapazitäten in Gewinn um. Die RAILVIS.com Plattform ist das Instrument, das Sie benötigen.

Probieren Sie den RAILVIS.com Eisenbahnmarkt aus
RAILVIS screenshot