ÖBB RCG stärkt Nord-Süd-Verbindung durch Ausbau des Bahnangebots
© RCG/David Payr

Zu den wichtigsten Neuerungen gehören die Umwandlung der TransFER-Verbindung Wien-Mailand in die TransFER-Verbindung Wien-Verona und die Inbetriebnahme einer neuen Seeverbindung zwischen Burghausen und Triest.


Die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) hat angekündigt, ihr Angebot im Schienengüterverkehr zu erweitern, neue Strecken einzuführen und die Frequenz bestehender Verbindungen zu erhöhen, um die Nord-Süd-Logistik in Europa zu stärken. Zu den bemerkenswerten Änderungen zählt die Umwandlung der Verbindung TransFER Wien-Mailand in TransFER Wien-Verona, wodurch die Transportzeiten in eine der wichtigsten Wirtschaftsregionen Norditaliens optimiert werden. Diese Anpassung bietet den Kunden durchgehende, grenzüberschreitende Dienstleistungen aus einer Hand und erleichtert den Transport von Containern und Wechselbehältern zwischen dem Terminal Sommacampagna-Sona bei Verona und dem CCT-Terminal Wien Süd.

RCG hat auch die Frequenz der TransFER-Strecken Duisburg-Villach-Ljubljana und Budapest-Neuss erhöht. Auf der erstgenannten Strecke werden nun fünf Hin- und Rückfahrten pro Woche durchgeführt, wodurch die Verbindung zwischen Slowenien und Deutschland über Villach mit kürzeren Transitzeiten verbessert wird. Die letztgenannte Verbindung wurde von drei auf fünf wöchentliche Hin- und Rückfahrten zwischen Ungarn und Deutschland ausgeweitet, um eine hohe Frequenz zwischen Westeuropa und den südlichen und südöstlichen Regionen zu gewährleisten. Beide Dienste bedienen eine breite Palette von Containergrößen und Wechselbehältern, einschließlich kranbarer und nicht kranbarer Auflieger.

Zur Erweiterung ihres Dienstleistungsangebots hat die RCG eine neue maritime Ganzzugverbindung, den TransFER Burghausen-Triest, eingerichtet. Dieser wöchentlich verkehrende Dienst zielt darauf ab, die intermodalen Güterströme zwischen Burghausen in Süddeutschland und dem CMR-Terminal Triest an der Adria zu optimieren. Diese Verbindung unterstützt nicht nur den Transport von 20-Fuß- und 40-Fuß-Containern und gefährlichen Gütern, sondern stärkt auch die Rolle von Triest als wichtiges Handelsdrehkreuz für Mittel- und Osteuropa, den Mittelmeerraum und darüber hinaus.

Werden Sie Mitglied in unserem Kreis der Insider: Erhalten Sie die wöchentliche Zusammenfassung, die Sie auf dem Laufenden hält!

Sie nutzen die RAILVIS.com Plattform noch nicht?

Mieten Sie einen Wagen, verkaufen Sie eine Lokomotive, finden Sie einen Container, wandeln Sie freie Kapazitäten in Gewinn um. Die RAILVIS.com Plattform ist das Instrument, das Sie benötigen.

Probieren Sie den RAILVIS.com Eisenbahnmarkt aus
RAILVIS screenshot